Auf meiner Lebensreise bin ich durch die verschiedensten Welten gereist und habe die vielen Formen der Naturwesen kennengelernt. Sowohl die rein energetischen (Elementarwesen und die Wesenheiten der Elemente), als auch die manifestierten (Bäume, Steine, Pflanzen, Vögel und Tiere). Die Erfahrungen haben mein Leben und damit auch meine Arbeit geprägt. Hierbei konnte ich spürbar erleben, wie die einzelnen Wesen miteinander kommunizieren und sich austauschen. Auch wir sind ein wesentlicher Teil vom Ganzen, als unbegrenzte und multidimensionale Wesen erhalten wir durch die Sprache der Zeichen, Botschaften von den Wesenheiten. Hier konnte ich ein Gefühl der Ganzheit und Verbundenheit erfahren, die unerschöpflich, aktuell und unbegrenzt ist. Dies hat mich in meinem Gefühl gestärkt, dass wir alle eine große Familie sind.

 

Der Rhythmus der Natur sowie die enge Beziehung mit sich SELBST und das damit verbundene spirituelle Wachstum wurde über die 8 Jahreskreisfeste bewusst zelebriert. Auch für die inneren Entwicklungsprozesse hatten die Jahreskreisfeste eine große Bedeutung, in denen nicht nur das Wohl der Gemeinschaft gestärkt wurde, sondern auch das seelischen Wachstum der einzelnen Mitmenschen.

Die Jahreskreisfeste sind universell und können uns auch heute noch sehr hilfreich sein. Aus diesem Grund nutze ich sie heute ebenfalls für meine Arbeit als Druide. Hier berücksichtige ich durch Ritualen die momentane Zeitqualität, um den Wandel in eine höhere Bewusstseinsebene zu unterstützen.

 

 

 

 

Die 8 Jahreskreisfeste:

~ 21.12. ~ Julfest - WinterSonnenwende = Geburt von Vater Sonne und es beginnt neues Jahreszyklus.

 

~~~ 01.02. ~ Imbolc - Mondfest = Die Tage werden länger und der Frühling rückt immer näher.

 

~ 21.03. ~ Ostara - FrühjahrTag & Nachtgleiche und Sonnenfest = Frühlingsanfang und die Natur erwacht.

 

~~~ 01.05. ~ Beltane - MondFruchbarkeitsfest = Sommeranfang und die Vermählung von Mutter Erde (weiblich) & Vater Sonne (männlich)

 

~ 21.06. ~ Coanhaim - SommerSonnenwende = Sonnenfest und die pure Lebendigkeit.

 

~~~ 01.08. ~ Lughnasadh - Mondfest = Die Hochzeit des Lichtes und der Beginn der Ernte.

 

~ 21.09. ~ Lammas ~ HerbstTag und Nachtgleiche = Sonnenfest, Erntezeit und Herbstbeginn.

 

~~~ 01.11. Samhain ~ Mondfest = Das alte Jahr endet, der Wintertod rückt näher und streift die alte Haut ab.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Böhme