Steinkreise sind seit Jahrtausenden in unserem Kulturkreis verankert und schaffen einen Zugang zu den eigenen Wurzeln. In ihren Formationen bilden sie ein heilendes Wirkungsfeld, in dem wir die verschiedenen Dimensionsebenen erfassen und den eigenen Jahreskreis durchschreiten können. Auf meinem Lebensweg konnte ich dieses alte Wissen neu beleben und in die JetztZeit integrieren. Mit dieser Erdheilungsarbeit kannst du deinen persönlichen Steinkreis errichten und als Kraftplatz für deine Heilung nutzen.

Unter dem Video findest weitere Informationen dazu!

Mit dieser Arbeit biete ich dir die Möglichkeit deinen ganz eigenen Steinkreis zu errichten und diesen für deinen persönlichen Entwicklungsweg zu programmieren. In diesem Prozess durchlaufen wir Schritt für Schritt die einzelnen Entstehungsphasen, in denen ich dich bis zur Vollendung an dieses Wissen heranführe.

Der eigene Steinkreis bildet dein persönliches LebensRad, in dem jeder Stein ein Verbündeter ist. In der liebevollen Hingabe, dich als vollkommenes Seelenwesen zu erfahren wird dein Körper hierbei zum Schöpferinstrument und hebt deinen Geist in eine neue Ebene der spiralen Entwicklung. Es ist dein LebensTanz mit den elementaren Kräften, in dem sich die alte Haut ablöst und eine Erneuerung stattfindet. Mit dem eigenen Steinkreis werden Struktur, Stabilität und Objektivität zu einer beständigen Kraft in deinem Leben. Die innere Heilung zeigt dir deinen Platz im Leben, damit du dich beständig und selbstbestimmt auf deinem irdischen Weg entfalten kannst.

~ Vorbereitungsphasen:  Hier werden wir den geeigneten Platz für deinen Steinkreis ermitteln, dies kann auf deinem Hof oder in der freien Natur stattfinden. Auf Wunsch berücksichtigen wir geometrische Muster und Formen, denen du dich verbunden fühlst. Auch die Qualität, die Größe und die Form der Steine sind für die Umsetzung von Bedeutung. In den letzten Phasen beginnt die Feinabstimmung, wo die entsprechenden Himmelsrichtungen auf die Knotenpunkte der Erde ausrichten, den Feuerplatz einrichten und die einzelnen Aufgaben der Steine bestimmen.

~ Ritualtag:  Am Ritualtag wird der entsprechende Platz für dein Steinkreis eingeweiht und die Hauptachsen errichtet. Anschließend gehst du mit jedem einzelnen Stein in die Prozessarbeit und stellst deinen Steinkreis, was dich durch die verschiedenen Thematiken führt. Ist das Medizinrad fertig, wird das Feuer entzündet und es beginnt die energetische Hochzeit mit der Trommel. Mit dem Gefühl der Neugeburt lassen wir das Ritual ausklingen, essen gemütlich und genießen das Erlebte.

 

 

Der Rhythmus der Natur sowie die enge Beziehung mit sich SELBST und das damit verbundene spirituelle Wachstum wurde über die 8 Jahreskreisfeste bewusst zelebriert. Auch für die inneren Entwicklungsprozesse hatten die Jahreskreisfeste eine große Bedeutung, in denen nicht nur das Wohl der Gemeinschaft gestärkt wurde, sondern auch das seelischen Wachstum der einzelnen Mitmenschen.

Die Jahreskreisfeste sind universell und können uns auch heute noch sehr hilfreich sein. Aus diesem Grund nutze ich sie heute ebenfalls für meine Arbeit als Druide. Hier berücksichtige ich durch Ritualen die momentane Zeitqualität, um den Wandel in eine höhere Bewusstseinsebene zu unterstützen.

 

 

 

 

 

Die 8 Jahreskreisfeste:

~ 21.12. ~ Julfest - WinterSonnenwende = Geburt von Vater Sonne und es beginnt neues Jahreszyklus.

 

~~~ 01.02. ~ Imbolc - Mondfest = Die Tage werden länger und der Frühling rückt immer näher.

 

~ 21.03. ~ Ostara - FrühjahrTag & Nachtgleiche und Sonnenfest = Frühlingsanfang und die Natur erwacht.

 

~~~ 01.05. ~ Beltane - MondFruchbarkeitsfest = Sommeranfang und die Vermählung von Mutter Erde (weiblich) & Vater Sonne (männlich)

 

~ 21.06. ~ Coanhaim - SommerSonnenwende = Sonnenfest und die pure Lebendigkeit.

 

~~~ 01.08. ~ Lughnasadh - Mondfest = Die Hochzeit des Lichtes und der Beginn der Ernte.

 

~ 21.09. ~ Lammas ~ HerbstTag und Nachtgleiche = Sonnenfest, Erntezeit und Herbstbeginn.

 

~~~ 01.11. Samhain ~ Mondfest = Das alte Jahr endet, der Wintertod rückt näher und streift die alte Haut ab.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Böhme